Deutschland Sachsen-Anhalt Lkr. Mansfelder Land

Endorf


Blick zum Standort

PLZ: 06333

GPS: N 51° 42,732', O 11° 22,567'

Standort: In die Außenwand der Kirche eingesetzt.

Größe / Material:

Geschichte: Ein auf dem Kopf stehender Rest eines Radkreuzsteines. Zwei der ursprünglich vier durchbrochen gearbeiteten Kreissektoren sind noch deutlich zu erkennen. In der Literatur fand der Stein bisher keine Erwähnung. Die Endorfer Kirche wurde im Jahre 1582 erbaut.

Sage:

Quellen und Literatur:
recherchiert und bebildert von Ute Fuhrmann und Rainer Vogt, Thale (Fotos von November 2006)


Sühnekreuze & Mordsteine